_Home_Arbeiten_Person_Termine_Kontakt
_Lebenslauf_Gedanken

Während und hauptsächlich nach meiner Goldschmiedelehre

lernte ich die Faszination des“ Weißen Goldes“ kennen und lieben.

Ich holte mir viele gute Tipps, Anregung und Informationen von namhaften Künstlern

und eignete mir in Laufe der Zeit eigene Techniken an.

So wurde ich immer mehr in den Bann der Faszination Porzellanmalerei gezogen

aus der viele zerbrechliche Schätze entstanden.

Im Jahr 2000 wagte ich dann meine Unikate auszustellen,

wobei ich mich an kleinen, eher unbedeutenden Märkten herantastete

und mittlerweile auf namhaften Kunsthandwerkermärkten und Ausstellung ausstelle.

Mein stetig steigender Erfolg zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin,

wobei ich mir immer wieder selbst hohe Ziele setze.




Besonderes Porzellan galt/gilt als Statussymbol, welches gerne präsentiert wurde/ wird.




"Der höchste Lohn für unsere Bemühung ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das was wir dadurch werden.“ John Ruskin (1819-1900)